Main-Kinzig- und Oberhessen-Stiftung gegründet

Übergabe der Stiftungsurkunde an den Vorstand der VR Bank

Mit großer Freude nahm das Vorstandsgremium der VR Bank dieser Tage in Altenhaßlau die Stiftungsurkunde entgegen. Zweck der Stiftung soll vorrangig die Förderung von Projekten durch die Herausforderungen des demographischen Wandel in der Gesellschaft sein. Wobei zum einen die Probleme hilfsbedürftiger älterer Menschen, insbesondere der älteren Bevölkerung in teilweise strukturschwachen Gegenden, und zum anderen das Thema Jugend, Bildung und Fachkräftemangel näher betrachtet und gefördert werden sollen. Darüber hinaus werden auch Vorhaben bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger, mildtätiger oder kirchlicher Zwecke, sowie Bereiche der musischen und kulturellen Bildung, des Schulsports und der Jugendhilfe gefördert. Insbesondere werden hierbei Maßnahmen für hilfsbedürftige Menschen, wie Behinderte, Kranke, sozial Benachteiligte und die Altenhilfe unterstützt.

DZ Bank leistet Unterstützung bei der Stiftungsgründung

Die Stiftungsgründung wurde initiiert von Vorstand und Aufsichtsrat der Bank unter Federführung des Vorstandsmitgliedes Roland Trageser, begleitet von den Experten der DZ PRIVATBANK. Die DZ PRIVATBANK gehört zum genossenschaftlichen Finanzverbund und leistet seit 2010 professionelle Unterstützung im Bereich Vermögensmanagement und Vermögensstrukturierungen.

Hans-Dieter Meisberger von der DZ PRIVATBANK begleitet Stiftungsgründungen bundesweit und war auch für die VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG maßgeblich daran beteiligt, dass am 19. Dezember 2012 die Satzung vom Regierungspräsidium Darmstadt anerkannt und die Stiftungsurkunde ausgestellt werden konnte.

Zustiftungen unter dem Dach der MKO-Stiftung möglich

Mit 150.000,- Euro Gründungskapital hat die VR Bank ihre Stiftung bereits ausgestattet - und dieses soll auch weiter wachsen.

Die Bank wird der Main-Kinzig- und Oberhessen-Stiftung weitere Mittel zur Verfügung stellen, welche gemäß dem Stiftungszweck in der Region verwendet werden. Aber auch Kunden können sich sowohl mit Kapital an der bestehenden Stiftung oder einer weiteren Treuhandstiftung unter dem Mantel der jetzt neu gegründeten Stiftung beteiligen. Vorsitzender des Stiftungsvorstands ist Jens Pröscher, Bereichsdirektor bei der VR Main-Kinzig-Büdingen eG. Neben Pröscher gehören der Aufsichtsratsvorsitzende Michael Harth, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Manfred Bress und Regionaldirektor Norbert Ross dem Stiftungsvorstand an. Gemäß der Satzung kann eine weitere Person in den Vorstand bestellt werden. Diese Nachwahl kann zum Beispiel im Rahmen einer Zustiftung erfolgen. Der Beirat wird vom ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Bernd Müller angeführt. Seine Stellvertreterin ist die Schulleiterin der Kopernikusschule in Freigericht, Anna Maria Dörr. Der weitere Beirat setzt sich aus den Aufsichtsratsmitgliedern Annemarie Lenz-Appel und Bernfried Hubert, dem früheren Aufsichtsratsvorsitzenden Hans-Wolfgang Humbroich sowie dem langjährigen Mitglied und Kunde Dr. Gerd Albert und dem Vorstandsvorsitzende der VR Bank, Andreas Hof, zusammen.